Wie läuft Deine erste Kinesiologie-Sitzung ab?

Die Komplementärtherapie-Methode Kinesiologie interessiert Dich, aber Du kannst Dir noch nicht so recht vorstellen, was Dich erwartet und wie eine Sitzung bei mir abläuft? Das ist kein Geheimnis und ich gebe Dir gerne Einblick. Eine Sitzung erfolgt nämlich nach einer Struktur und dauert beim ersten Mal ca. 75 Minuten.

 

Ich empfange Dich draussen und begleite Dich zum Praxisraum. Wir ziehen die Schuhe aus und ich nehme Dir Deine Jacke ab. Corona konform ziehen wir Masken an und desinfizieren unsere Hände. Du darfst Dich im Raum umsehen, durchatmen und ankommen. Gerne zeige ich Dir auch die Toilette. Du darfst Platz nehmen und ich schenke uns Wasser ein. Ich sitze vis-à-vis von Dir ca 1.5 Meter entfernt beim Whiteboard. Hier werde ich während der Sitzung immer wieder Stichworte aufschreiben. Es ist also alles transparent und für Dich einsehbar, was ich notiere.

 

 

1.        Ich frage Dich, wie es Dir geht und was Du für ein Thema mitgebracht hast, das Du heute besprechen möchtest. Dann stehen wir auf und ich führe Dich in den Muskeltest ein. Wir schauen wie Dein Körper in bestimmten Situationen reagiert. Wir testen angespannte und abgeschaltete Muskeln. Beides sind wichtige und gute Qualitäten. In etwa so wie es sinnvoll ist, dass Du gemäss Deinen Bedürfnissen Ja oder eben auch nein sagen kannst.

 

2.       Dann packen wir Dein Thema / Deine Symptome an. Ich stelle Dir Fragen zu Deinem Verhalten / Deiner Auffassung / Deinen Schmerzen und den Folgen für Dein Leben. Wir forschen, woher das kommt und welche Gefühle daraus entstanden sind. Das kann sehr emotional werden. Das ist total ok. Du darfst Dich zeigen wie Du bist. Wichtig: Du erzählst das, was Du möchtest. Ich werde Dich nicht löchern, wenn ich merke, dass Du nicht weitergehen möchtest.

 

3.       Und ab jetzt erfolgt die Zukunftsplanung. Ich unterstütze Dich dabei, Dich neu auszurichten. Du wirst zu Deinem eigenen Regisseur und drehst Deinen Film neu. Du überlegst Dir, was Dir in Bezug auf Dein Thema guttut und entwickelst ein Ziel. Dieses Ziel schreibst Du auf ein Kärtchen auf.

 

4.       In der nächsten Phase verknüpfen wir Dein Ziel mit Deinem Körper. Ich biete Dir eine Auswahl an Stärkungsmöglichkeiten (z. B. Farb-Balance, 14-Muskeltests) an. Du stehst oder legst Dich auf die Liege. Mit Deinem Einverständnis berühre ich oder lasse Dich selber verschiedene Körperpunkte berühren (Du bleibst immer angezogen) und teste mit dem Muskeltest nach Stress. Wenn angezeigt, stärken wir anschliessend durch angenehme Berührung. Dabei wirst Du Dein Ziel ganz oft sagen – verinnerlichen.

 

5.       Zum Schluss machen wir einen Rückblick an den Anfang der Sitzung. Was wird von nun an anders sein? Damit Dir der Neuanfang gelingt, definieren wir zudem eine Übung zum Mitnehmen. Sie unterstützt Dich auf Deinem Weg, Dein Ziel zu erreichen.

 

Jetzt hast Du noch Zeit etwas zu trinken, aufzuschreiben oder Fragen zu klären - und dann begleite ich Dich wieder hinaus.

 

Eine Kinesiologie-Sitzung ist eine intensive Zeit. Und danach wird kaum von heute auf morgen Dein Thema gelöst sein. Aber Du hast nun einen neuen Weg, den Du beschreiten kannst.

 

Ich freue mich, Dir Hand und Raum für Deine Veränderung zu bieten.

 

Bis bald!

 

Herzlich,

Sandra

 

 

PS: Wenn ich mit Kindern arbeite, dann testen wir vor allem Muskeln und stärken ein positives Körpergefühl. Dies erfolgt kreativ, spielerisch und in Bewegung.